Das Königreich Norwegen ist ein Land in Nordeuropa.
Das skandinavische Land grenzt im Osten an Schweden und im Nordosten an Finnland und Russland. Norwegens Staatsform entspricht einer konstitutionellen Monarchie und ist als Zentralstaat organisiert

Immobilien suchen und anbieten

Die Geographie Norwegens ist von Gebirgsketten und kargen Hochebenen, den Fjells geprägt. 26 Gipfel liegen über 2.300 m. Die höchste Erhebung des Festlandes ist der Galdhøpiggen mit 2.469 m. Er liegt in dem Gebirge Jotunheimen. Mit der Hardangervidda besitzt Norwegen das größte Hochgebirgsplateau Europas.
Die 25.148 km lange Atlantikküste (mit den Inselküsten 83.283 km) besteht aus unzähligen schmalen und tiefen Buchten, die Meerwasser bis weit ins Landesinnere bringen. Ohne diese Fjorde und Buchten ist die Atlantikgrenze nur 2.650 km lang.
Die Grenze zu Schweden ist 1.630 km lang, die zu Finnland 760 km, die zu Russland 196 km. Ungefähr 150.000 Inseln umgeben das Land, die wohl bekannteste Inselgruppe sind die Lofoten. Im Landesinneren gestalten hohe Wasserfälle und fischreiche Flüsse die Oberflächenstruktur. Die Bevölkerung ist nicht nur in den größten Städten konzentriert, sondern über das Land ausgebreitet - von Süd nach Nord nimmt die Bevölkerungsdichte allerdings deutlich ab.
Außer Oslo (540.000 Einwohner) hat Norwegen drei Städte mit über 100.000 Einwohnern, nämlich Bergen (Norwegen), Trondheim und Stavanger.

www.thalia.de

TravelScout24 - Lastminute buchen

Karte: www.theodora.com/maps

Reisebericht

Fotos von Norwegen

Google