Reiseseiten von Schwabacher.eu
Du bist hier
auf der Seite
Afrika
Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste ist ein Staat in Westafrika. Sie grenzt an Liberia, Guinea, Mali, Burkina Faso und Ghana und im Süden an den Atlantik.

Das Land ist von Süden nach Norden bestimmt durch die in Westafrika typischen Vegetationszonen, mit zunehmender Aridität (Trockenheit): an der Küste im Süden des Landes zunächst die tropische Regenwaldzone, nach Norden gefolgt von einer Übergangs- und schließlich der Savannenzone: zunächst die Guinea-Savanne, die schließlich im äußersten Norden des Landes in die Sudan-Savanne übergeht. Der Norden des Landes wird auch von einem Teil der Oberguineaschwelle durchzogen. Im Westen beziehungsweise genau auf der Grenze zu Guinea befindet sich der Mount Nimba, der mit 1752 m ü. NN der höchste Berg beider Staaten ist.
Im Land befinden sich mehrere Nationalparks und andere Schutzgebiete, unter anderem Tai , Comoé National Park. Das Klima ist tropisch entlang der Küste, semiarid (halbtrocken) im Norden.

Google